Montag, 9. November 2009

Miezen-News

Unsere Mieze ist auf dem Wege der Besserung. Eindeutiges Indiz dafür ist, dass sie wieder jede Menge Mist macht... ;-) Wir erkennen sie langsam wieder.



Anfangs war es nicht mal einfach, sie zum Fressen und Trinken zu bewegen. Sie wollte einfach nicht. Aber mit viel Geduld, Liebe und Mühe gelang uns dies.



Die Wunden heilen gut, es haben sich keine Entzündungen gebildet. Heute hat Lilly das letzte Antibiotikum gespritzt bekommen und am Donnerstag werden die Klammern entfernt.


Dann noch ein paar Tage und sie darf wieder raus. Ich hoffe sehr, dass sie sich dann von Hunden fern hält...

Kommentare:

  1. Es freut mich sehr, dass es der kleinen Lilly wieder besser geht! Bin selbst ganz vernarrt in Euer Katzentier, sie ist wirklich eine ganz ganz Hübsche. Toi toi toi, dass sie sich jetzt von den Hunden fernhält.

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  2. Hach,wie schöööön:-))))

    gglg aus dem REGEN:-(

    AntwortenLöschen
  3. Na sag ich doch... das wird wieder. In Großbritannien haben Katzen nicht nur 7 sondern 9 Leben ;)
    Meinem Kater hätte ich gestern am liebstens eines von denen genommen. Denn auf dem Weg zum Katzentüv (jährliche Untersuchung und Impfung) hat er vorsorglich eine Stuhlprobe in die Transportbox gesetzt. Das macht im Auto leicht komatös... er hat gejammert, als hätte ich diese Probe in seine Transportbox gesetzt...

    AntwortenLöschen
  4. @Blonde: Da konnte ich mir ein Grinsen jetzt aber doch nicht verkneifen. Ich wär aber wohl auch umgefallen ;-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar.